Kundengruppe: Gast
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
Vahlen

Uhlenbruck, Insolvenzordnung: InsO

Uhlenbruck, Insolvenzordnung: InsO
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: vormerkbar
Art.Nr.: Vahlen ISBN 978-3-8006-5960-9
GTIN/EAN: 978-3-8006-5960-9
Hersteller: Vahlen
Mehr Artikel von: Vahlen
299,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. inkl. Versandkosten
Bezugspreis


Produktbeschreibung

Kommentar in 2 Bänden
15., völlig neu bearbeitete Auflage 2019
Rund 4000 S.: Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-5960-9

Preis für Band 1: € 259,00 - Bereits lieferbar
Preis für Band 2: ca. € 40,00 - Erscheint vsl. Oktober 2019
Gesamtpreis für beide Bände: ca. € 299,00

Nur als Gesamtwerk bestellbar!

VORANZEIGE
Erscheinungstermin: In Vorbereitung (vls. ab 10/2019)


 

Das Standardwerk zur InsO in Neuauflage

Der "Uhlenbruck" ist der bewährte Standardkommentar zur Lösung der dabei auftretenden insolvenzrechtlichen Problemfälle:

Das gesamte Insolvenzrecht in einem Band

Einschließlich aller Bezüge zum Arbeitsrecht, zum Recht der GmbH sowie zum Europarecht

Von Praktikern für Praktiker


Zur Neuauflage
Spätestens die Finanzkrise hat das Insolvenzrecht in das Zentrum des öffentlichen Interesses gerückt. Ziel des Insolvenzverfahrens ist es, entweder die Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens wieder herzustellen oder aber diese Krise unter allen Beteiligten geordnet abzuwickeln.

Die 15. Auflage bringt den Kommentar auf den Stand 1.1.2018 und enthält bereits:

  • Zweites Finanzmarktnovellierungsgesetz
  • Gesetz zur Durchführung der VO (EU) 2015/848 über Insolvenzverfahren
  • Gesetz zur Erleichterung der Bewältigung von Konzerninsolvenzen
  • Gesetz zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der InsO und nach dem AnfechtungsG



Zum neuen Band 2
Die Anzahl der Artikel zur neuen EuInsVO hat sich gegenüber der Vorgängerregelung EuInsVO 2000 nahezu verdoppelt. Völlig neu hinzugekommen sind Regelungen zum

  • Internationalen Konzerninsolvenzrecht und zum
  • Datenschutzrecht.


Hinzugekommen sind aber auch ergänzende Regelungen zur

  • Internationalen Zuständigkeit des Hauptverfahrens sowie zu
  • Internationalen Zuständigkeit bei Annexverfahren.


Um die Qualität der Kommentierung aus einem Guss auch für die erweiterten Regelungen zur Europäischen Insolvenzverordnung garantieren zu können, musste der Umfang des „Uhlenbruck“ in der Neuauflage um Band 2 erweitert werden. So bleibt der Kommentar auch zur neuen EuInsVO 2015 der bewährte Standardkommentar zur Lösung aller insolvenzrechtlichen Problemfälle.



Zielgruppe
Richter, Rechtsanwälte, Rechtspfleger, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Insolvenzverwalter.

Herausgegeben von
Herausgegeben von Prof. Dr. Heribert Hirte, LL.M., und Prof. Dr. Heinz Vallender, Aufsicht führender Richter am Amtsgericht. Begründet von Franz Mentzel. Fortgeführt von Dr. Georg Kuhn und Prof. Dr. Wilhelm Uhlenbruck, Richter am Amtsgericht a.D.. Bearbeitet von Christine Borries, LL.M. (Sydney), Rechtsanwältin, Prof. Dr. Moritz Brinkmann, LL.M. (McGill), Daniel F. Fritz, Rechtsanwalt, Ottmar Hermann, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Heribert Hirte, LL.M. (Berkeley), Béla Knof, Rechtsanwalt, Dr. Hans-Jochem Lüer, LL.M (Berkeley), Rechtsanwalt, PD Dr. Sebastian Mock, LL.M. (New York University), Irmtraut Pape, Vorsitzende Richterin am Landgericht, Dr. Jan-Philipp Praß, Rechtsanwalt, Stephan Ries, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Ralf Sinz, Dipl.-Kaufmann, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Werner Sternal, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht, Prof. Dr. Georg Streit, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Heinz Vallender, Aufsicht führender Richter am Amtsgericht, Dr. Dirk Wegener, MBL (Köln), Fachanwalt für Insolvenzrecht, Dr. Juliane Weidmüller, Rechtsanwältin, Dr. Helmut Zipperer, Aufsicht führender Richter am Amtsgericht, und Joachim Zobel, Fachanwalt für Arbeitsrecht


 




Übersicht   |   Artikel 5 von 15 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »