Kundengruppe: Gast
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller

Matt/Renzikowski, Strafgesetzbuch: StGB

Matt/Renzikowski, Strafgesetzbuch: StGB
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: vormerkbar
Art.Nr.: Vahlen ISBN 978-3-8006-4981-5
GTIN/EAN: 978-3-8006-4981-5
Hersteller: Vahlen
Mehr Artikel von: Vahlen
255,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. inkl. Versandkosten
Bezugspreis


Vahlen

Produktbeschreibung

Kommentar
2. Auflage 2019. Rund 3000 Seiten. Hardcover (In Leinen)
Das Werk ist Teil der Reihe: Vahlens Kommentare
Vahlen ISBN 978-3-8006-4981-5

VORANZEIGE
Erscheinungstermin: September 2019 geplant

 

Strafgesetzbuch: StGB

Dieser Kommentar greift die modernen Entwicklungen des Strafrechts auf, stellt sie prägnant und wissenschaftlich fundiert dar und bietet dem Leser praxisnahe Lösungen an. Er gibt Auskunft über den Stand der Rechtsprechung, wertet die Literatur zuverlässig aber nicht überfrachtend aus und widmet sich besonders den Bedürfnissen der Rechtspraxis.
Das Werk kommentiert das gesamte Strafgesetzbuch, wobei die Wirtschaftsdelikte einen Schwerpunkt bilden.

Vorteile auf einen Blick
  • beschränkt sich auf das Wesentliche
  • praxisnah
  • mit allen StGB-Änderungen dieser Legislaturperiode

Zur Neuauflage
Die Neuauflage beinhaltet bereits umfassend das neue Sexualstrafrecht, das Gesetz zur Bekämpfung des Menschenhandels und alle anderen Änderungen des StGB, wie z.B. das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen, das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes gegen Nachstellungen ("Stalking"), das Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung und zur Strafbarkeit von Sportwettbetrug, sowie zum Wohnungseinbruchsdiebstahl sowie Gesetz zur Strafbarkeit nicht genehmigter Kraftfahrzeugrennen im Straßenverkehr.


Zielgruppe
Für Rechtsanwälte, Fachanwälte für Strafrecht, Strafrichter am AG, LG, OLG, BGH, Wissenschaftler, die sich mit Strafrecht befassen.


 
Autoren:
Herausgegeben von Prof. Dr. Holger Matt, Rechtsanwalt, und Prof. Dr. Joachim Renzikowski. Die Bearbeiter des Kommentars: Prof. Dr. Karsten Altenhain, Dr. Denis Basak, Adademischer Rat, Prof. Dr. Christian Becker, Dr. Marcus Bergmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Dr. Heike Bußmann, LL.M., Richterin am Bundesgerichtshof, Eva Dannenfeldt, Rechtsanwältin, Dr. Frank Dietmeier, M.A., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Prof. Dr. Lutz Eidam, LL.M., Prof. Dr. Armin Engländer, Dr. Ralf Eschelbach, Richter am Bundesgerichtshof, Dr. Lennart Fleckenstein, Prof. Dr. Karsten Gaede, Dr. Philipp Gehrmann, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Volker Haas, Prof. Dr. Martin Heger, Simon Henrichs, Oberstaatsanwalt beim Bundesgerichtshof, Prof. Dr. Dr. Milan Kuhli, M.A., Stefan Maier, Vorsitzender Richter am Landgericht, Prof. Dr. Holger Matt, Rechtsanwalt, Dr. Ali B. Norouzi, Rechtsanwalt, Dr. Anneke Petzsche, M.Sc., Prof. Dr. Joachim Renzikowski, Felix Rettenmaier, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Christoph Safferling, LL.M., Prof. Dr. Frank Saliger, Dr. Jens Schmidt, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Christian Schröder, Dr. Stefan Sinner, Ministerialrat, Dr. Jan Steinmetz, Staatsanwalt, und Dr. Christopher Wietz, Richter, (Sachregister): Susan Vogel, Rechtsanwältin



 

Übersicht   |   Artikel 28 von 49 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »