Kundengruppe: Gast
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
HLBS
HLBS
Mehr Artikel »
HLBS

Felsmann, Einkommensbesteuerung der Land- und Forstwirte

Felsmann, Einkommensbesteuerung der Land- und Forstwirte
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: ca. 1 Woche
Art.Nr.: HLBS ISBN 978-3-89187-000-6
GTIN/EAN: 978-3-89187-000-6
Hersteller: HLBS
Mehr Artikel von: HLBS
ab 178,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. inkl. Versandkosten

Bezugsart

Produktbeschreibung

Loseblattwerk
ca. 4.600 Seiten, in 3 Kunststoffordnern. DIN A5. Kommentar.
Grundwerk einschl. akt. Ergänzungslieferung
HLBS ISBN 978-3-89187-000-6
 

BEZUGSARTEN:


 Grundwerk ohne Fortsetzung (Apartausgabe): 
Preis: 248,00 EUR
Einzelbezug ohne Ergänzungslieferungen.


Grundwerk zur Fortsetzung (Abonnement für mindestens 2 Ergänzungslieferungen): 
Preis: 178,00 EUR
Loseblattwerk inkl. Ergänzungslieferungen/Updates, wird ca. 2 Mal im Jahr aktualisiert
Stand: 2019


 

Das durch Rechtsprechung, Verwaltung und Praxis anerkannte Standardwerk für alle, die mit der Einkommensbesteuerung der Land- und Forstwirte befasst sind


Zur 65. Ergänzungslieferung:

Da das Steuerrecht gewohnt kreativ geblieben ist und zunehmend leider auch zur Verunsicherung bei der Beurteilung von Sachverhalten beiträgt, gab es wiederum vielfältigen Anlass, den FELSMANN zu aktualisieren. Es werden zu neuen Fragestellungen Lösungsansätze aufgezeigt, die jedoch nicht immer zu endgültiger Rechtssicherheit führen, sondern Hilfestellung für die Wanderung durch das Steuerdickicht sein sollen. Damit der Kommenar ein verlässlicher Ratgeber für betroffene Rechtsanwender bleibt, sind mit der vorliegenden Ergänzung zahlreiche Schwerpunktthemen und Einzelfragen umfassend und praxisbezogen überarbeitet worden. Auf folgende Schwerpunktthemenbereiche weisen die Autoren besonders hin:
  • Überarbeitung des Themenbereichs Liebhaberei (A 183 ff)
  • Betriebsverpachtung; geänderte BFH-Rechtsprechung zur Erbauseinandersetzung über einen verpachteten landwirtschaftlichen Betrieb (A 568a ff)
  • Abzug von Altenteilsleistungen
    • Rechtsfolgen bei Übertragung nicht begünstigten Vermögens (A 707m)
    • Darlegung ausreichender Ertragsfähigkeit (A 709)
    • Schätzungsgrundlage bei unbaren Leistungen (A732)
    • Kosten für die Anschaffung einer Einbauküche (A 734)
  • Vergünstigung nach § 34b EStG; Neuregelung Rotfäule (A 1012c ff und 1023c ff)
  • Sonderregelungen zu Naturkatastrophen (Anhang 21)
  • Aktualisierung des Kapitels Grund und Boden (B 194 ff)
  • Zuordnung von zurückbehaltenen Darlehensverbindlichkeiten (B 323)
  • Rückbehalt von Nutzungsrechten; kein wirtschaftliches Eigentum (B 384a); Vorbehaltsnießbrauch bei Übertragung einer betrieblichen Einheit (B 386c)
  • Neuregelung der steuerfreien Sanierung nach § 3a EStG (B 427a, b)
  • Begünstigung der Elektromobilität (B 479c)
  • Kürzung des Schuldzinsabzugs nach § 4 Abs. 4a EStG bei Verlusten (B 515g)
  • Rechtsprechung zum Wertaufholungsgebot (B 726b ff)
  • Abzinsungsgebot für Darlehen (B 828a)
  • Begünstigung nach § 6b EStG; Berücksichtigung aktueller Gesetzesänderungen zur Verzinsungsregelung in § 6b Abs. 2a EStG und zu Folgen aus einem Brexit (B 930a, 1001b und C 402)
  • Aktualisierung des Kapitels Bilanzberichtigung und Bilanzänderung (B 1215 ff)
  • Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG; Entschädigungen für ökologische Ausgleichsflächen (C 14c, 43); Überspannungsentschädigungen (C 14c, 65a); Übergang zur Liebhaberei (C 51c); Überentnahmen (C 63); Abfluss von USt-Vorauszahlungen (C 67c)
  • Neue Rechtsprechung zur Realteilung von Mitunternehmerschaften (allgemein D 61 ff; zur Fortführung des Verpächterwahlrechts insbesondere bei Erbauseinandersetzung D 61f)
  • Begriff der wesentlichen Betriebsgrundlage und Folgen ihres Rückbehalts (D 67 ff)
  • Begriff des Teilbetriebs in der LuF (D 74 ff)


Zur 64. Ergänzungslieferung - Rechtsstand September 2018:

Da sich der Gesetzgeber im letzten Halbjahr zurückgehalten hat, dient die vorliegende Ergänzung vor allem der Einarbeitung aktueller Rechtsprechung und Verwaltungsschreiben. Betroffen sind zahlreiche Themenbereiche wie z. B. Vorliegen eines Forstbetriebs, Betriebsverpachtung, Begriff der Anschaffungskosten, Bilanzänderung, Betriebs- und Teilbetriebsbegriff. Soweit möglich, bietet das Autorenteam dabei zu Zweifelsfragen praxisorientierte Lösungsansätze an. Zum Themenbereich Erbauseinandersetzung über verpachtete landwirtschaftliche Betriebe wird mit der nächsten Ergänzungslieferung umfassend Stellung genommen, weil die aktuelle Rechtsprechung erst nach Redaktionsschluss bekannt geworden ist. Auf folgende, mit dieser Ergänzung überarbeitete Themenbereiche weisen wir besonders hin:

- Aktualisierung des Kapitels Forstwirtschaft; Einarbeitung des BMF-Schreibens vom 18.5.2018 (A 11ff)

- Weinbau; Rechtsprechung zu Wiederbepflanzungsrechten (A 20n ff)

- Aktualisierung des Kapitels Gewinnermittlungszeitraum (A 404ff)

- Überarbeitung der Kapitel Gesellschaftsverhältnisse (A 442ff) und güterrechtliche Vereinbarungen (A 442ff)

- Aktuelle Rechtsprechung zu Arbeitsverhältnissen zwischen Angehörigen (A 503ff)

- Aktualisierung der Themenbereiche Betriebsverpachtung und parzellenweise Verpachtung (A 568ff)

- Private Veräußerungsgeschäfte nach Entnahme (A 1551ff)

- Bildung von gewillkürtem Betriebsvermögen (B 338ff); Einlagehandlung (B 344)

- Pkw-Kosten; aktuelle Rechtsprechung zum Fahrtenbuch (B 479j); Begriff der Tätigkeitsstätte (B 481d)

- nachträgliche Anschaffungskosten (B 607a)

- umsatzsteuerrechtlicher Vorsteuerabzug im Zusammenhang mit Anschaffungskosten (B 610ff)

- GWG und Sammelposten (B 617)

- anschaffungsnahe Aufwendungen bei Gebäuden (B 619 ff)

- Viehbewertung; Bewertung von Färsen (B 743), Ansatz des Schlachtwerts (B 755b)

- Bewertung von Silomais (B 785a)

- Verlängerung der Bewertungsvereinfachung für Baumschulbetriebe (B 802a)

- Aktualisierung der Kommentierung zur Bilanzberichtigung und Bilanzänderung (B 1216a ff); insbesondere Übergang zur Bilanzierung nach Gewinnermittlung gem. § 4 Abs. 3 EStG, Bildung einer Rücklage nach § 6b EStG und gleichzeitige Inanspruchnahme einer Sonder-Abschreibung

- Aufgabe von Betrieben und Teilbetrieben (D 13ff)

- Begriff der zeitlich gestreckten Betriebsaufgabe (D 136c)

- Auflösung von Rechnungsabgrenzungsposten als Teil des Gewinns gem. § 16 EStG (D 141b)

- Wahlrechtausübung nach R 16 Abs. 11 EStR (D 263a)


 


Die Autoren:
W. Felsmann †
M. Pape
H.-W. Giere
J. König / S. Wiegand
 

 


Übersicht   |   Artikel 2 von 10 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »