Kundengruppe: Gast
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
C. H. Beck
C. H. Beck
Mehr Artikel »
C. H. Beck

Grüneberg, Bürgerliches Gesetzbuch: BGB

Grüneberg, Bürgerliches Gesetzbuch: BGB
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: C.H.Beck ISBN 978-3-406-80470-0
GTIN/EAN: 978-3-406-80470-0
Bewertungen: (0)
Hersteller: C. H. Beck
Mehr Artikel von: C. H. Beck
125,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. inkl. Versandkosten


Produktbeschreibung

Kommentar
83. Auflage. 2024
Buch. Hardcover (Leinen). 3288 Seiten.
Format: 16,0 x 24,0 cm
Das Werk ist Teil der Reihe: Beck'sche Kurz-Kommentare; Band 7
C. H. Beck ISBN 978-3-406-80470-0

Erschienen: Dezember 2023


Der Grüneberg 2024 – mit neuem Gesellschafts- und Stiftungsrecht

Die Reform des Gesellschaftsrechts
bedeutet die größte Änderung im Recht der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) seit Inkrafttreten des BGB. Das Gesetz zur Modernisierung des Rechts der Personengesellschaften – MoPeG –bringt die grundlegende Neugestaltung der §§ 705 ff. BGB mit sich: Sämtliche Paragrafen wurden geändert, zahlreiche völlig neu eingefügt.

Wesentliche Neuregelungen betreffen:
  • konsequente Umgestaltung der GbR als Grundform aller rechtsfähigen Personengesellschaften (z.B. Gewinn- und Verlustbeteiligung nach Beteiligungsquote anstatt nach Köpfen)
  • Einführung des GbR-Registers mit Publizitätswirkung (»eingetragene GbR« oder »eGbR«)
  • gesetzliche Anerkennung der Rechts- und Grundbuchfähigkeit der GbR
  • Möglichkeit der Übernahme des Beschlussmängelrechts der Handelsgesellschaften
  • Umwandlungsfähigkeit der eGbR nach dem Umwandlungsgesetz(§ 214 UmwG).

Das MoPeG tritt zum 1. Januar 2024 in Kraft.


Die Reform des Stiftungsrechts
bedeutet einen Meilenstein für die rund 25.000 in Deutschlandexistierenden sowie alle zu gründenden Stiftungen. Es ist die umfangreichste Novelle seit der Kodifizierung des Stiftungs-Zivilrechts. Die Eckpunkte der Reform:
  • bundesweite Vereinheitlichung des Stiftungszivilrechtsund zentrale Neuregelung in den §§ 80–87d BGB
  • eigenständige Regelung der Rechte und Pflichten der Stiftungsorgane
  • mögliche Haftungsbeschränkungen und -erweiterungen der Organe durch die Satzung
  • Einführung der Business Judgement Rule (nicht nachprüfbarer Ermessenspielraum bei unternehmerischen Entscheidungen)

Das neue Stiftungsrecht ist seit dem 1. Juli 2023 in Kraft.

Mit dem Grüneberg auf der sicheren Seite
Das renommierte Autorenteam prüft alle praxisrelevanten Neuerungen zum BGB und arbeitet die Änderungen entsprechend ein. Aktuelle Schwerpunkte bilden vor allem die Modernisierung des Personengesellschaftsrechts zum 1. Januar 2024 und die Reform des Stiftungsrechts zum 1. Juli 2023.

Jährlich unentbehrlich:
  • das gesamte BGB in einem Band von einem erstklassigen Autorenteamkommentiert
  • hohe Aktualität (Stand Oktober 2023)
  • jährlich 5000 Urteile ausgewertet
  • prägnante Erläuterungen
  • zuverlässig bis ins Detail

Mit Nebengesetzen insbesondere mit Einführungsgesetz (Auszug) einschließlich Rom I-, Rom II- und Rom III-Verordnungen sowie EU-Güterrechtsverordnungen, Haager Unterhaltsprotokoll und EU-Erbrechtsverordnung, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (Auszug), Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz, Unterlassungsklagengesetz (GrünHome), Produkthaftungsgesetz, Erbbaurechtsgesetz, Wohnungseigentumsgesetz, Versorgungsausgleichsgesetz, Lebenspartnerschaftsgesetz (GrünHome), Gewaltschutzgesetz


Geschrieben für
Richterschaft, Rechtsanwaltschaft, Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, Studierende, Referendarinnen und Referendare, Hochschuldozentinnen und Hochschuldozenten, Rechtsabteilungen in Unternehmen und Verbänden sowie Steuerberaterinnen und Steuerberater.

Bearbeitet von
Prof. Dr. Jürgen Ellenberger, VPräsBGH; Prof. Dr. Isabell Götz, VorsRiinOLG; Dr. Christian Grüneberg, RiBGH; Sebastian Herrler, Notar; Dr. Renata von Pückler, RiinOLG; Björn Retzlaff, VorsRiKG; Walther Siede, RiOLG; Hartwig Sprau, VPräsBayObLG a.D.; Prof. Dr. Karsten Thorn, LL.M.; Walter Weidenkaff, VorsRiOLG a.D.; Dr. Dietmar Weidlich, Notar; und Prof. Dr. Hartmut Wicke, LL.M, Notar.



Autoren
    Bearbeitet von Dr. Christian Grüneberg , Richter am Bundesgerichtshof
    Prof. Dr. Jürgen Ellenberger , Vizepräsident des Bundesgerichtshofs
    Prof. Dr. Isabell Götz , Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht
    Sebastian Herrler , Notar
    Dr. Renata von Pückler , Richterin am Oberlandesgericht
    Björn Retzlaff , Vorsitzender Richter am Kammergericht
    Walther Siede , Richter am Oberlandesgericht
    Hartwig Sprau , Vizepräsident des Bayerischen Obersten Landesgerichts a.D.
    Prof. Dr. Karsten Thorn
    Walter Weidenkaff , Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht a.D.
    Dr. Dietmar Weidlich , Notar
    und Prof. Dr. Hartmut Wicke , LL.M., Notar

 

 

DWS, Handbuch Erbschaftsteuer und Bewertung 2024: BewG, ErbStG, GrEStG, GrStG 2024

NEU
Bewertungsgesetz, Erbschaftsteuergesetz, Schenkungsteuergesetz, Grunderwerbsteuergesetz, Grundsteuergesetz
Hardcover (In Leinen). Rund 1800 S.
Mit Freischaltcode zur Freischaltung des Online-Moduls (für 1 Nutzer).
Deutsches wissenschaftliches Institut der Steuerberater e.V.
C. H. Beck ISBN 978-3-406-81613-0

VORANZEIGE 05/2024
Preis ca.

85,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. inkl. Versandkosten
Details
Küttner, Personalbuch 2024

TOPTITEL
31. Auflage. 2024
Buch inkl. Online-Nutzung. Hardcover (Leinen). XL, 3333 Seiten.
Mit beiliegender Stichwortübersicht (4 S.) und Freischaltcode zur online-Version in beck-online.DIE DATENBANK mit unterjährigen Aktualisierungen zum 1.6. und 1.11. und Musterformularen.
C. H. Beck ISBN 978-3-406-81443-3

169,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. inkl. Versandkosten
Details

Diesen Artikel haben wir am 03.10.2022 in unseren Katalog aufgenommen.

Übersicht   |   Artikel 73 von 194 in dieser Kategorie « Erster   |   « vorheriger   |   nächster »   |   Letzter »